Pairadize ist {PETA-Approved Vegan}

In einer Welt, in der Tierwohl und ethisches Bewusstsein zunehmend an Bedeutung gewinnen, setzen wir von Pairadize ein starkes Zeichen: Mit dem {PETA-Approved Vegan}-Zertifikat bestätigen wir unseren Kunden offiziell, dass unsere Produkte frei von Tierleid sind. Alles Wichtige zur Partnerschaft mit PETA und veganer Kleidung erfährst du auf dieser Seite.  

Wer oder was ist PETA?

PETA, kurz für „People for the Ethical Treatment of Animals“, ist mit über 6,5 Millionen Unterstützern eine der weltweit größten und einflussreichsten Tierschutzorganisationen. Mit dem Ziel, jedem Tier ein glückliches und respektvolles Leben zu ermöglichen, setzt sich PETA gegen Tierquälerei in allen Bereichen ein und beleuchtet die oft grausamen Bedingungen, unter denen Tiere für (Mode)-Produkte leiden müssen.

Wann gilt Kleidung als vegan?

Bei veganer Mode verhält es sich wie bei veganen Lebensmitteln: Es dürfen keinerlei tierische Bestandteile enthalten sein. Das betrifft sowohl bekannte Stoffe wie Leder, Wolle, Pelz oder Seide als auch unbekanntere und oftmals versteckte tierische Komponenten wie Farb- oder Klebstoffe. Bei Pairadize setzen wir ausschließlich auf innovative pflanzliche und synthetische Materialien, die nicht nur ethisch, sondern auch qualitativ hochwertig und langlebig sind.

Was bedeutet {PETA-Approved Vegan}?

Das {PETA-Approved Vegan}-Siegel dient als Wegweiser für Verbraucher, die bewusst tierleidfreie Mode und Textilien kaufen möchten. Es garantiert, dass bei der Herstellung der gekennzeichneten Produkte keinerlei tierische Materialien verwendet wurden – ein entscheidender Schritt hin zu einer verantwortungsbewussteren und transparenteren Modebranche.

Warum ist es wichtig, dass Kleidung vegan ist?

Viele der traditionell in der Modeindustrie verwendeten Materialien kommen aus Ländern, in denen es nur wenige Richtlinien zum Tierschutz gibt. Oftmals werden die Tiere ausschließlich für ihre Rohstoffe gezüchtet und unter grausamen Bedingungen gerupft, gehäutet oder getötet. Vegane Kleidung zu tragen, ist deshalb weit mehr als eine modische Entscheidung – es ist ein wichtiges Statement gegen Tierleid.

Aber auch aus funktionaler Sicht bieten vegane Materialien häufig zentrale Vorteile gegenüber der tierischen Variante. Unser veganes Leder ist beispielsweise nicht nur pflegeleichter, sondern auch deutlich strapazierfähiger als Echtleder und sorgt dadurch für ein angenehmeres Tragegefühl und eine bessere Bewegungsfreiheit.

Warum haben wir uns für die Partnerschaft mit PETA entschieden?

Durch die Partnerschaft mit PETA wollen wir unseren Kunden absolute Transparenz bieten. Einige tierische Materialien, die in der Modebranche zum Einsatz kommen, können nur durch einen Blick auf das Innenetikett identifiziert werden. Häufig sind das Knöpfe aus Horn oder kleine Lederdetails an Schuhen und Accessoires. Daneben gibt es auch tierische Kleb- und Farbstoffe, die bisher überhaupt nicht kennzeichnungspflichtig und für Konsumenten praktisch unsichtbar sind. Mit dem {PETA-Approved Vegan}-Zertifikat erkennen unsere Kunden auf einen Blick, dass sie ein Produkt ohne tierische Bestandteile kaufen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der uns zur Partnerschaft mit PETA geführt hat ist, dass wir Pionierarbeit im Bereich der veganen Mode leisten wollen und hoffen, dass viele Unternehmen aus der Branche unserem Beispiel folgen. Mit unseren Produkten beweisen wir, dass Stil und Tierwohl keine Gegensätze sein müssen.

Du möchtest wissen, was die Pairadize-Gründerinnen Stephanie und Julia Bässler zur Partnerschaft mit PETA sagen? Zum Interview geht es hier >